Startseite
News
Unsere World´s
Katzen
Kater
Youngster
Kastraten
Auswanderer
Baby´s
Pläne
Abzugeben
Volnacoon Yaris
Kittengalerie
A-Wurf
B-Wurf
C-Wurf
D-Wurf
E-Wurf
F-Wurf
G-Wurf
H-Wurf
I-Wurf
J-Wurf
K-Wurf
L-Wurf
M-Wurf
N-Wurf
O-Wurf
P-Wurf
Q-Wurf
R-Wurf
S-Wurf
T-Wurf
U-Wurf
V-Wurf
W-Wurf
X-Wurf
Y-Wurf
Z-Wurf
A`A-Wurf
Andante
Allegro
Acceso
Anatevka
Adagia
Aschandra
B'B-Wurf
Gösselgalerie
Fotostory´s
Hunde
Hühner
Laufenten
Gänse
Impressum


Bei dem Buchstaben H konnte ich nicht widerstehen:





Wir freuen uns wahnsinnig über unsere Worldchampionverpaarung.

Fast genau zwei Jahre nach der Geburt ihres ersten Wurf´s hat unsere Kira von Gaspari sechs Kitten auf die Welt gebracht. Auch diesmal hat sie ihre Kitten "geklont" allerdings alle in einer Farbe.

Unser H-Wurf gewann am 02.09.2012 in Staßfurt beim Stammbaum e.V. Best in Show.

Unser H-Wurf wurde am 23.09.2012 in Seevetal beim IRCC e.V. BESTER WURF.

Unser H-Wurf erhielt am 06.10.2012 in Wolfsburg beim Felidae einen Sonderpreis. In der Einzelbewertung wurde H. Marnie nominiert.

Unser H-Wurf gewann am 07.10.2012 in Wolfsburg beim Felidae die Best in Show. In der Einzelbewertung wurde H. Marnie nominiert.

Unser H-Wurf gewann am 14.10.2012 beim Chrystal Cat Palace in Osterode die Best in Show Maine Coon, wurde Best of Best Halblanghaar und gewann Best over All Wurf gegen einen Perserwurf, Bengalwurf und Sphinxwurf.


Namem/wGeb.Zeit/Gew.FarbeBandStatus
H. Marnie w10.45/ 98 gr.Cream MintVergeben  
H. Vertigo m11.15/ 88 gr.Cream PinkVergeben
H. Paradin m11.45/ 98 gr.Cream tabby classicOrangeVergeben
H. Bon Voyage m12.20/101 gr.Cream tabby classicLilaVergeben
H. Frenzy w14.18/ 79 gr.Cream tabby classicBlauVergeben
H. Steps m16.10/112 gr.Cream tabby classicGelbVergeben


Eine schöne, sehr kräftige Kätzin auf großen Pfoten mit einer dicken Schnute in einem dunklen Cream.

Namensgeber: Marnie (1964) ist ein mit psychologischen Elementen gespickter Thriller von Regisseur Alfred Hitchcock mit Tippi Hedren und Sean Connery in den Hauptrollen. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Winston Graham. Der Film enstand kurz nach Hitchcocks Die Vögel und ist einer der letzten Filme des “Masters of Suspense”.


Unsere H.Marnie ist bei uns geblieben, näheres hier.


Ein süßer kleiner Kerl der schon jetzt genau weiß was er will.

Namensgeber: Vertigo (dt. „Schwindel“) ist ein US Spielfilm von Alfred Hitchcock aus dem Jahr 1958 mit James Stewart und Kim Novak in den Hauptrollen. Das Drehbuch basiert auf dem Roman D’entre les morts (1954) von Pierre Boileau und Thomas Narcejac. Während der Film bei seiner Uraufführung von Kritik und Publikum zurückhaltend aufgenommen wurde, zählt er inzwischen zu den wichtigsten Arbeiten des Regisseurs.


Lebt zusammen mit Eternity in Nordhorn und läßt sich verwöhnen.


Unser kleiner Lausbub, der immer zu Späßen aufgelegt ist.

Namensgeber: Der Fall Paradin ist ein Spielfilm von Alfred Hitchcock aus dem Jahr 1947. Der Kriminalfilm basiert auf dem Roman Wege im Zwielicht von Robert Smythe Hichens. Der Originaltitel sowohl des Films als auch des Romans lautet The Paradine Case.


lebt zusammen mit zwei Hunden und vier Maine Coon in der Nähe von Hannover.


Ein sehr kräftiger kleiner Kerl mit schönem Profil, dicker Schnute und stämmigen Pfoten.

Namensgeber: Gute Reise (Originaltitel: Bon Voyage) ist ein Propagandafilm, der von Alfred Hitchcock im Jahre 1944 nach einer Idee von Arthur Calder-Marshall gedreht wurde. Er ist einer von zwei Filmen, die Hitchcock auf Vermittlung eines Freundes für das britische Informationsministeriums in England drehte, um einen Beitrag zu den Kriegsanstrengungen der Alliierten zu leisten und der französischen Résistance gegen die Besatzung durch das nationalsozialistische Deutschland seine Reverenz zu erweisen. Der zweite dieser Filme ist Aventure Malgache


lebt in Wardenburg.


unser kleines Mädel. Sie ist die kleinste im Wurf weil sie lieber schmust als frißt. Allerdings weiß sie ganz genau was sie will und wie man es durchsetzt.

Namensgeber: Frenzy wurde 1972 vom englischen Regisseur Alfred Hitchcock nach dem Roman Goodbye Piccadilly, Farewell Leicester Square von Arthur La Bern gedreht. Es war der erste Film seit 1950, den Hitchcock wieder in seiner Heimat England aufnahm.


lebt mit mehreren Katzen in Hamburg.


unser kleiner Chameur in dem Wurf kaum erblickt er einen von uns kommt er auch schon angerannt.

Namensgeber: In Anlehnung an: Die 39 Stufen ist ein Film des britischen Regisseurs Alfred Hitchcock aus dem Jahr 1935. Er wurde nach dem Roman Die neununddreißig Stufen (The Thirty-nine Steps) von John Buchan gedreht.


lebt mit zwei Kätzinnen in Hannover.